Geoinformation

Kompetenzmodul - CityEngine und 3D

Aus aktuellem Anlass ist dieses Wahlmodul abgesagt

25.03.2020

Allgemeine Informationen


Kurzbeschreibung

Die Welt ist dreidimensional, deshalb scheint es naheliegend, die abstrakte digitale Beschreibung in einem geographischen Informationssystem ebenfalls dreidimensional abzubilden. In diesem Kurs lernen Sie wie dreidimensionale Daten auf dem Computer gespeichert werden. Sie lernen die Theorie der dreidimensionalen Modellierung, sowohl der klassischen als auch der prozeduralen. Mit der Esri CityEngine lernen Sie ein Werkzeug zur prozeduralen Erstellung ganzer Städte und Landschaften kennen. Sie sehen sich eigene Regeln (CGA) an und lernen, wie Sie diese eigenständig erstellen können. Mit einem Export einer Szene in die Game Engine «Unreal Engine» stehen ihnen alle Möglichkeiten zur Präsentation ihrer Resultate, z.B. in virtual oder augmented Reality.

Unterrichtssprache

Deutsch

Anzahl Credits

Kurs kann als Wahlmodul fĂĽr den CAS Geodaten und GIS in der Planung (12 ECTS) mit 2 ECTS angerechnet werden.

 

 

Ziele, Inhalt und Methoden


Lernziel

Nach Abschluss des Kurses kennen die Teilnehmenden die Unterschiede von konventioneller und prozeduraler dreidimensionaler Modellierung, die Funktionsweise von CityEngine, haben einen Einstieg in die CGA und können Modelle in die Game Engine «Unreal Engine» exportieren.

Modulinhalt

  • Grundlagen von 3D Modellen
  • EinfĂĽhrung in CityEngine
  • Computer Generated Architecture (CGA)
  • 3d Auswertungen
  • Daten in Game Engine verarbeiten

Organisation


Termin

Freitag, 24.04.2020

Freitag, 08.05.2020

Dauer

2 Tag, 9.00 bis ca. 16.30 Uhr

Kosten

CHF 1'200 (inkl. Unterlagen, Kaffee)

Schulungsart

Der Anteil Übungen und Theorie ist in etwa ausgeglichen. Die Teilnehmenden nehmen einen eigenen Laptop und Smart Device (Tablet oder Handy) mit. Es ist Sache der Teilnehmenden, ihr Laptop/Notebook gegen Beschädigung und Diebstahl zu (ver)sichern.

DurchfĂĽhrung

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt auf 12 (max. 15) Plätze. Der Kurs findet ab fünf zahlenden Teilnehmern statt.

Abmeldung

Angemeldete Teilnehmende können sich bis eine Woche vor Beginn ohne Kostenfolge schriftlich abmelden. Bis drei Tage vorher muss pauschal 200.- in Rechnung gestellt werden. Bei noch späteren Abmeldungen muss der volle Schulungsbetrag verrechnet werden.

Technik

Voraussetzungen: Gängiger Rechner mit gängigen Betriebssystemen (Windows, Linux, Mac), funktionierendem WLAN-Anschluss und Admin-Rechten (zur Installation von Software).

DurchfĂĽhrungsort

Hochschule fĂĽr Technik Rapperswil, 8640 Rapperswil

Dozierende

Patricia Meier, Institut fĂĽr Landschaft und Freiraum ILF

Kontakt

geoinformation(at)hsr.ch